Thema: Trotz und Autonomie

Starke Gefühle erfordern selbstsichere Eltern

Es ist nicht immer leicht zu wissen, was gerade mit dem Kind los ist: Es schreit, quengelt, ist unruhig, unzufrieden oder gar aggressiv. Insbesondere wenn die Sprache noch nicht ausreichend entwickelt ist, ist man als Eltern zeitweise verunsichert oder auch rat- und hilflos.

Diese elterliche Unsicherheit wird es immer wieder geben, weil die Entwicklung deines Kindes die Beziehung zwischen euch stetig neu beleuchtet und dadurch wächst und verfestigt.

Unsicher, rat- und hilflos sind alle Eltern! Die Einen mehr, die Anderen weniger.

Wenn es dir gelingt, als Eltern die Verantwortung zu übernehmen um deinem Kind aus der „emotionalen Sackgasse“ zu helfen, vermittelst du ihm Halt und Sicherheit. Das Kind erfährt durch dich wieder Orientierung und Verlässlichkeit und ihr könnt eueren Weg gemeinsam fortsetzen.

Mit etwas Hintergrundwissen und individuellem Feedback wird es dir gelingen, dein Kind in nervenaufreibenden Phasen sicher zu begleiten.

Mein Ziel ist es, einen konstruktiven Umgang mit dem Gefühlschaos deines Kindes zu finden. Ich werde dich dabei unterstützt, dass du selbstsicher handelst und gleichzeitig die kindlichen Bedürfnisse berücksichtigst.